Ab dem Schuljahr 2013/14 werden am Klinikum Wels keine Heilstättenklassen mehr geführt.

 

Heilstättenklassen am Klinikum Wels-Grieskirchen

Leitbild
Heilstättenklassen
Kreativraum
Krankenhaus
E-Learning
mit Moodle
Schulbesuche
Termine
Kontakt
Team - Links

Schule im Krankenhaus am Klinikum Wels

Seit 1988 gibt es an der Kinderstation 2 am Klinikum Wels eine Schule für stationär aufgenommene Patientinnen und Patienten.

Der Unterricht findet mittwochs und donnerstags von 7:45 Uhr bis 12:15 Uhr statt.

Zielgruppe sind alle schulpflichtigen Patientinnen und Patienten unter Berücksichtigung ihrer gesundheitlichen Voraussetzungen.

Die Heilstättenschule stellt den Kindern umfangreiches Unterrichtsmaterial aller Pflichtschulstufen bereit. Die Ausstattung beinhaltet aktuelle Schulbücher, Computer und zusätzliche Arbeitsmittel. Ein schuleigenes Atelier regt zum kreativen Arbeiten an und bietet Möglichkeiten für mal- und gestaltungstherapeutische Interventionen.

In Absprache mit dem medizinischen Personal wird entschieden, ob ein Kind den Klassenraum aufsuchen kann oder am Bett unterrichtet werden soll.


Schule im Krankenhaus beinhaltet:

  • Individuelle Betreuung der Schüler/innen (Patienten) zur Vermeidung von Lerndefiziten

  • Zusammenarbeit mit der Herkunftsschule

  • Erstellen individueller Arbeitspläne unter Berücksichtigung von Gesundheitszustand, Befindlichkeit und Belastbarkeit des Schülers

  • Aufarbeitung von schmerzlichen Erlebnissen durch kreative Betätigung

  • Aufbau von Selbstvertrauen und Selbstwahrnehmung durch soziales Lernen in der Gruppe

  • Bewusstes Schaffen von Erfolgserlebnissen

  • Intellektuelle Anregung durch eine motivierende Lernumgebung

  • Beratung von Eltern in pädagogischen Belangen

  • Re-Integration in die Herkunftsschule nach langem Krankenhausaufenthalt

  • Unterstützung bei der Bewältigung der Spitalssituation

  • Im Rahmen eines Projektes des Unterrichtsministeriums stehen unseren Schülerinnen und Schülern sieben Laptops mit ausgewählter Lernsoftware und Internetzugang zur Verfügung. Dadurch wird zur Verbesserung der Kommunikation von Kindern im Spital mit Familie, Schule und Freunden beigetragen und vernetztes Lernen ermöglicht (www.iicc.at).


Gesetzliche Grundlage:

SCHULORGANISATIONSGESETZ (SchOG) - § 25, Abs. 4:
„In Krankenanstalten und ähnlichen Einrichtungen können für schulpflichtige Kinder nach Maßgabe der gesund­heitlichen Voraussetzungen Klassen (…) eingerichtet werden. Unter der Voraussetzung einer entsprechenden Anzahl solcher Klassen und Kurse können auch ‚Heilstättenschulen’ eingerichtet werden“.
 

Folder:
Schule im Krankenhaus
(Heilstättenklassen am Klinikum Wels)

Broschüre:
Unterricht für Kinder und Jugendliche im medizinisch-therapeutischen Umfeld
(72 Seiten)